Wirres Zeug

von zahlenzauberin

Hallo,
ja ich lebe noch, ich habe mir nur letztes Wochenende beim Gendercamp irgendwas eingefangen und hüte seit dem das Bett. Das Camp war wirklich toll, aber besser als Leah kann ichs auch nicht beschreiben (hier die Ergebnisse).

So und jetzt muss ich mich mal wieder aufregen.
Mein TV Konsum ist in der letzten Woche enorm gewesen, und manchmal ärgert mich dabei das ich es so selten schaffe die feministische Brille abzusetzen, warum kann ich mich nicht einfach mal beriseln lassen, warum ärgere ich mich bei Dokus über fremde Kulturen schon automatisch über das eurozentristische Weltbild der meisten Beteiligten? Warum gucke ich mir überhaupt #bpt10 bei Twitter an? Warum würdige ich diese dämliche AXE-Werbekampagne überhaupt eines Blickes?
Bin ich eigentlich masochistisch veranlagt? Und ist die Welt in der ich lebe einfach nicht meine? Ich fände es schön wenn sie auch meine wäre.
Aber jetzt ist schluß mit ärgern, das ist meiner Genesung nicht zuträglich, deswegen allen noch einen schönen Abend. Ich guck jetzt Tatort.