n Schritte zu einem besseren Körpergefühl

von zahlenzauberin

Da verabschiede ich mich in die Ferien, stolpere dann über die „New Year’s ReVolution“, und ärgere mich nochmal kräftig darüber das Menschen andere Menschen nicht einfach Menschen sein lassen, und da ich mich am besten abregen kann wenn ich das in einen Blogpost packe mach ich das jetzt einfach:

  1. Trenne dich von allen deinen Büchern und Zeitschriften über Diäten und „Änderungen des Lebensstils“.
  2. Kaufe keine Frauenzeitschriften mehr und wirf die alten weg.
  3. Miste deinen Schrank aus und wirf alles raus was Dir nicht passt, der Platz ist viel zu kostbar um da Dinge aufzuheben die Dir nur ein schlechtes Gewissen machen.
  4. Iss worauf Du Lust hast, soviel Du willst, Essen ist keine Sünde, es sollte ein Genuss sein. Und wenn Du jetzt Angst hast, dass Du dann wochenlang nur von Keksen und Fertigpizzen lebst, dann lass Dir gesagt sein dass das irgendwann langweilig wird, und dann hast Du wieder Zeit für anderes.
  5. Beweg Dich, geh spazieren, schwimmen, joggen, mach Yoga ganz egal, Hauptsache es macht Dir Spaß, und Spaß heißt nicht das du hinterher ein gutes Gefühl hast weil du so viele Kalorien verbrannt hast, sondern weil Du Freude daran hattest das Dein Körper sich bewegt hat.
  6. Geh shoppen und kaufe nur Sachen in denen Du großartig aussiehst, das Leben ist viel zu kurz um eine graue Maus zu sein.
  7. Tue die Dinge die Du immer tun wolltest wenn Du dünn bist. Du bist es Wert das Deine Wünsche erfüllt werden.
  8. Achja und pack die Waage weg, man kann nicht wiegen was ein Mensch wert ist.
  9. (Hilft bei mir oft:) Denk an Menschen, die Du total bewunderst, obwohl sie nicht klassisch schön sind. Ob das Freunde, oder Bekannte sind oder Prominente, ist egal. Wenn man drauf achtet, fallen einem immer mehr auf. Das relativiert einfach das Gewicht *grins* dieser Aussehensthematik ein bißchen. (hierfür danke an madove)
  10. Versuche an den Menschen, denen Du im Alltag begegnest, etwas schönes, nettes oder liebenswertes zu finden, mach Dich nicht über sie lustig, wenn Du andere Menschen freundlicher siehst, wirst du auch Dich bald freundlicher sehen.
  11. Definiere Schönheit über positive Merkmale, nicht über die Abwesenheit von “Problemzonen”.
    Freu dich über Dinge, die du an dir magst, anstatt Stellen zum Meckern zu suchen.(hierfür dank an Neeva)

 

Yay! Scale, Quelle: „New Year’s ReVolution“

Weil mir immer mehr einfällt und auch madove noch einen schönen gepostet hat hab ich das ganze jetzt kurzerhand in n Schritte (mein Mathematikstudium lässt grüßen) umbenannt, und werde es auch weiterhin erweitern. Wenn euch noch was einfällt schreibt es einfach in die Kommentare und ich ergänze es dann wenn ich Zeit dazu habe.